Wer ist

Stefan Hieronimus?

Mache deine PSYCHE zu deinem stärksten Verbündeten und entdecke, was möglich ist!


​Bekannt aus...

​01
​Der Mensch


​​Menschen weiterbringen

Der ​Lernarchitekt & Sparringspartner

Ich habe den wunderbarsten Job der Welt. Ich unterstütze Menschen darin, Dinge in Ihrem Leben zum Besseren zu verändern. Ich zeige ihnen, wie dauerhafte Spitzenleistung mit weniger Anstrengung und Stress erreicht werden kann. Ich inspiriere sie, auch ungewöhliche Wege zu gehen. Ich helfe ihnen zu entdecken, was möglich ist.  Ich zeige ihnen, wie sie Herausforderungen im Job, Sport und Leben souverän und locker bewältigen.  Als Trainer und Coach tue ich das seit mehr als 25 Jahren durch Seminare, Workshops und Coachings.

​ 
​Entdecken, was möglich ist​

Der Abenteurer & Extremläufer

Ich liebe das Abenteuer, die Herausforderung, das Laufen und die Natur. Zusammengenommen waren und sind sie der beste Sparringspartner und Lehrmeister für persönliches Wachstum, innere Stärke, aber auch Demut.

Ich habe ich schon früh in meiner Jugend begonnen, meine Begeisterung für die Natur, für wilde unberührte Landschaften und den Spaß an der Bewegung und dem Unterwegssein auszuleben. Das tue ich in Wüsten, im Eis, auf dem Meer, auf abgelegenen Inseln, der nordischen Wildnis.... mehr

Andere inspirieren

Der Erzähler & Impulsgeber

Ich habe viele großartige Dinge erlebt! Ich habe Unmögliches möglich gemacht und Extremsituationen gemeistert. Ich habe Alles gegeben und bin trotzdem gescheitert. Ich habe Wissen aufgesaugt und Vieles selber ausprobiert. Ich habe viel von anderen gelernt, aber auch viel hinterfragt. Ich bin oft von anderen ausgebremst worden, habe aber immer wieder Gas gegeben. Ich habe gelernt, mir selbst am meisten zu vertrauen, doch immer mal wieder meiner Sichtweise zu misstrauen. Durch meine Vorträge möchte ich meine Zuhörer inspirieren, begeistern und ihnen wichtige Impulse mitgeben!

Mein Basecamp

​Der Familienmensch

Ich lebe mit meiner Familie in der Vordereifel. Dort habe ich mir inmitten wunderbarer Natur mein Basecamp errichtet. Ein Basecamp wird aber erst mit den "richtigen" Bewohnern zu dem was es ist...nämlich die perfekte Basis zum Aufbruch und Magneten zum Heimkehren. Ohne diese Menschen ist alles nichts... ohne ihr Verständnis und ihre Liebe für den "Verrückten" wäre das Meiste nicht möglich.


Das Nachhausekommen ist das schönste am Abenteuer!

 
Music was my first love...

Der Musikschaffende

Würde mir mein Beruf nicht so viel Freude machen, so würde ich mein Geld höchstwahrscheinlich als Musikproduzent, Komponist & Musiker verdienen. Als "Semiprofessioneller" tue ich das sogar. Wenn man gut ist, lässt sich das kaum vermeiden. Musik ist meine große "musische Liebe" und ein wunderbares Hobby. Ich habe meine eigene Band und komponiere und produziere eigene Songs in meinem Studio.


Mehr zu meiner Musik finden Sie auf Hieromusic.

02
Der Experte

Offen gesagt, mag ich den Begriff Experte nicht. Er wird in der heutigen Zeit inflationär gebraucht. Ich verwende ihn an dieser Stelle trotzdem, weil meine Kunden mich als solchen bezeichnen.  Dürfen sie... nach mehr als 20 Jahren intensiver Beschäftigung mit dem Thema psychische Leistungsfähigkeit, tausenden Seminarteilnehmern, über 300 Unternehmenskunden, Klienten aus Business und Leistungssport, nehme ich für mich in Anspruch, mich mit meinem Thema bestens auszukennen...in Theorie und Praxis.

​Meine wichtigsten Ausbildungen

  • ​Studium Arbeits- und Organisationspsychologie (M.OP)
  • Studium Betriebswirtschaftslehre (Diplom)
  • ​Studium Wirtschaftspädagogik (Diplom)
  • ​Systemischer Coach (Akademie Deutscher Genossenschaften)
  • ​Hypnose-Coach (Thermedius Institut)
  • ​Erlebnisorientierter  Kompetenztrainer (Trainerakademie München)
  • ​Audio Engineer (HOFA College)
  • ​Vipassana Meditation (Chan Myan Kloster, Myanmar)

​Mein USP

Als Abenteurer und Extremläufer, in Verbindung mit seiner interdisziplinären Ausbildung als Psychologe, Betriebswirt und Pädagoge und über 20 Jahren Erfahrung aus tausenden Trainings, Coachings und Beratungssessions, ist er absolut einzigartig unter den Trainer, Coachs und Speakern.

Er lebt, wovon er spricht!


GRATIS Webinar

Innere Stärke - Gelassenheit - Erfolg

Ich zeige Ihnen an welchen Stellschrauben Sie wie drehen müssen, um Ihre Leistungsfähigkeit auf ein neues Level zu bringen und Ihre Lebensqualität zu steigern.

03
Mehr über Meine Abenteurer

Stefan Hieronimus hat viele Herausforderungen gemeistert, die so noch keiner vor ihm bewältigt hat. Mit seinem 1000km-Lauf durch die Wüste Gobi in nur 15 Tagen, ist ihm der längste Wüstenlauf der Welt gelungen. Und dass nur wenige Monate nach seinem spektakulären, 1.023km langen Deutschlandlauf, bei dem er in völliger Autonomie vom nördlichsten zum südlichsten Punkt Deutschlands gelaufen ist.


Er hat die Atacama-Wüste, die trockenste Wüste der Welt in völliger Autonomie durchquert und ihm gelang – nachdem er im ersten Versuch gescheitert ist – die erste Umrundung der Südspitze Grönlands (Kap Farvel) im Faltboot. Letztere Expedition hätte ihn fast das Leben gekostet. Hieronimus ist alleine durch die größte Lavawüste der Welt gegangen und hat, gemeinsam mit seinem Partner, als erster Mensch den Gasegletschers in Ostgrönland bis auf das Inlandeis in 3000m Höhe mit Ski und Pulka bestiegen.


Er war unterwegs auf unzähligen Expeditionen und Wildnistrips mit dem Faltboot, dem Kanu, mit Schneeschuhen, Ski und Pulka in Grönland, Kanada, Alaska und Schweden unterwegs. Weitere Highlights waren eine über 1000km lange Tour gemeinsam mit zwei Freunden auf einem selbstgebauten Floß von Kanada nach Alaska und ein Winteraufenthalt in einer Blockhütte am Yukon.


Stefan Hieronimus hat über ein Jahr in der Südsee verbracht, mit Robinsonaden auf einsamen Atollen, Urvölker im Dschungel besucht, Segeltörns und faszinierende Tauch- und Schnorchel Abenteuer erlebt.

Zur Vorbereitung auf seine Touren, insbesondere die Lauf-Expeditionen, hat er unzählige Marathon- und Ultradistanzen absolviert.


​​Was mich von anderen Extremsportlern unterscheidet?

Ich bewundere Menschen, die Außergewöhnliches leisten und mutig Herausforderungen annehmen. Ein zunehmendes Angebot an organisierten Abenteuern, ob Triathlon, Wüstenläufe oder Ultratrails, machen heutzutage den Eintritt in das ganz persönliche Abenteuer für jedermann möglich. Das ist auch gut so! Sich solchen Herausforderungen zu stellen, bereichert das Leben ungemein und ist der beste Lehrmeister für die Fähigkeiten, auf die es im Leben wirklich ankommt.


Mir reicht das aber nicht. Organisierte Abenteuer sind nicht mein Ding. Offen gesagt, sie interessieren mich nicht. Für mich beginnt die wirkliche Herausforderung erst dort, wo ich mein eigenes Projekt kreieren kann, ohne fertiges Organisations- und Sicherheits-Setup.


„Ich möchte nicht organisierte Abenteuer konsumieren, sondern Abenteuer selbst gestalten!"


Ich möchte etwas wagen und dabei neue Wege gehen. Ich liebe es, wochenlang unterwegs zu sein und dem „Reiz des Aufhörens“ mein „Credo des Durchhaltens“ entgegenzusetzen. Es reizt mich, wenn die Unsicherheit und die Möglichkeit des Scheiterns meine ständigen Begleiter sind. Ich liebe es, wenn trotz sorgfältiger Planung, letztlich doch vieles anders kommt.


Ich brauche die Selbstverantwortung und möchte mein Überleben selbst organisieren. Und dieses Überleben beginnt bereits mit der Projektidee, der Strategieplanung, der physichen und mentalen Vorbereitung und natürlich der Entwicklung eines Safety-Backups. Ich liebe es, wenn unterwegs Ereignisse eintreten, die mich selbst in einer vermeintlich aussichtslosen Situation, schnell eine zielführende Lösung finden lassen.


Diese Art des Abenteuers ist sehr nahe an der Herausforderungsrealität von Unternehmen dran!